Tennessee Whiskey

Amerikanischer Tennessee Whiskey

Tennessee Whiskey ist Straight Whiskey aus Tennessee. Obwohl er in einigen internationalen Handelsabkommen rechtlich als Bourbon-Whiskey definiert wurde, lehnen die meisten aktuellen Hersteller von Tennessee-Whiskey die Bezugnahme auf ihre Produkte als "Bourbon" ab und kennzeichnen sie nicht als solche auf ihren Flaschen oder Werbematerialien. Alle derzeitigen Hersteller sind nach dem Gesetz von Tennessee verpflichtet, ihren Whiskey in Tennessee Whiskey zu produzieren und, mit Ausnahme von Benjamin Prichards, vor der Alterung des Whiskys auch einen als Lincoln County Process bekannten Filterungsschritt zu verwenden.

...weiterlesen

12 Artikel

pro Seite

12 Artikel

pro Seite

Was ist Tennessee Whiskey?

Tennessee Whiskey ist einer der zehn wichtigsten Exporte von Tennessee. Nach Angaben des Distilled Spirits Council of the United States erreichte der US-Markt für Bourbon und Tennessee-Whiskey ab 2013 2,4 Milliarden Dollar, und die Exporte von Bourbon und Tennessee-Whiskey stiegen auf über 1 Milliarde Dollar.  Derzeit gibt es zwei große Hersteller von Tennessee-Whiskey - Jack Daniel's (im Besitz von Brown-Forman) und George Dickel (im Besitz von Diageo) - und andere kleinere Hersteller (Nelson's Green Brier Distillery, TennSouth, Benjamin Prichard's und Collier & McKeel). Im Juni 2017 startete die Tennessee Distillers Guild den Tennessee Whiskey Trail, eine 25-Stationen-Tour durch den Staat, um Tennessee Whiskey und die lokale Whiskey-Kultur weiter zu fördern.

Der Unterschied zu Bourbon Whiskey

Was ist der Unterschied zwischen Bourbon und Tennessee Whiskey? Beide werden aus mindestens 51% Mais hergestellt, aber letzterer muss auch durch Ahornholzkohle gefiltert werden, bevor er zur Reifung in verkohlte Eichenfässer gefüllt wird.

Jeder Tennessee Whiskey ist aus Tennessee, aber nicht alle Whiskey aus Tennessee qualifiziert sich als Tennessee Whiskey.
Obwohl sich die Ole Smoky Distillery (die 2010 ihren Betrieb aufgenommen hat) in Tennessee befindet und ein Produkt produziert, das ein Whiskey ist, kann das Produkt nicht als "Tennessee Whiskey" verkauft werden, da es nicht gealtert ist. (Er ist rechtlich als Maiswhiskey eingestuft und nicht als "Tennessee Whiskey"). Ihr Produkt wird stattdessen als "Tennessee moonshine" vermarktet.

George Dickel begann 2012 mit der Produktion eines Roggenwhiskeys, der auch nicht als Tennessee-Whiskey bezeichnet werden kann, da er aus einer Maische auf Roggenbasis hergestellt wird und auch nicht in Tennessee destilliert wird. Die meisten Produktionsschritte werden unter Vertrag in Indiana durchgeführt, und der Whiskey wird dann in die Diageo-Abfüllanlage in Plainfield, Illinois, gebracht, wo er mit Holzkohle aus der Dickel-Destillerie gefiltert und abgefüllt wird. Anfang 2014 führten sie einen weißen Maiswhiskey mit einer ungealterten Version ihres Standard-Mashbill ein; der Dickel-Mashbill besteht zu über 80% aus Mais, der als "Maiswhiskey" verkauft werden kann, aber die Flasche bezieht sich nicht auf Tennessee-Whiskey. 


Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.