Eingefleischte Whiskyfreunde kennen ihn vielleicht, aber seine Verbreitung bei uns ist überschaubar.

 

 

Dabei ist der Speyburn aus dem Spey-Teil der Highlands - also nordöstlich von Aberdeen - wahrscheinlich einer der ausgewogensten Single Malts, sehr typisch Speyside, weich und saftig mit Zitrus- und Toffee-Noten, Heu und rosiniger Frucht. Letzteres kommt wahrscheinlich von der Fass-Mixtur, in der auch Sherryfässer eine grosse Rolle spielt. Im Übrigen sind die verwendeten Fässer Ex-Bourbon Casks (wie bei fast allen Single Malts).

 

 

Die Packung und Flasche wird von einem springenden Lachs geziert, dennoch ist der Whisky nicht nur für Angler ein Geheimtipp.