Douglas Laing: Whisky-Gala

25.11.2019 13:56:18

DOUGLAS LAING

Fred Laing, Sohn von Douglas Laing, und Inhaber des gleichnamigen und legendären Abfüllers kommt exklusiv zu uns für ein außergewöhnliches Tasting.

Das schottische Whiskyunternehmen „Douglas Laing“  wurde 1948 von Fred  Douglas Laing gegründet. Bis heute befindet es im Familienbesitz. Der unabhängige Abfüller wird in dritter Generation geführt und beschäftigt sich mit der Abfüllung und Selektion von besonderen Whiskys.

fred laing, douglas laing

 

Es gibt kaum eine Destillerie, aus der Douglas Laing keine Fässer hat, darunter viele, die es als Originalabfüllung überhaupt nicht gibt, mit und ohne Fassstärke und dennoch mit vernünftigen Preisen.

Nach mehr als 70 Jahren ist das Ziel des Unternehmens immer noch das Gleiche:
„Die Erwartungen der Kunden und Genießer auf der ganzen Welt zu übertreffen!“

 

Remarkable Regional Malts

Douglas LaingMit den regionalen Malts überzeugt der Abfüller sowohl Whiskyeinsteiger als auch Liebhaber. Geh mit den ultimativen Destillationen des schottischem Malt Whiskys auf die Entdeckungsreise der unterschiedlichen, außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen.

Zu den remarkable regional malts gehört jeweils einer aus den bekannten Whiskyregionen Schottlands. Dazu gehören die Speyside, Highlands, Lowlands, Islands und Islay. Jede abgefüllte Flasche beinhaltet die besonderen Charakteristiken der Region ihrer Herkunft.

 

W H I S K Y - G A L A

Am 29.11.2019 findet in der Spirituosentheke in Dreieich (Nähe Frankfurt am Main) die Whisky-Gala statt. Fred Laing, der Ehrengast kommt extra für das Tasting nach Deutschlang. Begleite uns auf eine ganz besondere Reise durch die schottische Whisky-Welt.  Lass dich überraschen – aber eins können wir schon verraten: Passend zu der schottischen Kultspirituose servieren wir ein schottisch-rustikales Menü. Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Abend mit Dir!

0 Comments | veröffentlicht in Alle Blogeinträge Blogartikel zu Whisky von Christoph Schmidt

KAIKEN Ultra

25.10.2019 15:00:25

Großer Wein - Kaiken Ultra

Kaiken ist das Schwesterweingut vom hochgelobten MONTES in Chile. Aber es liegt in Argentinien auf der anderen Seite der Anden und der Name ist den Zugvögeln zu verdanken, die die Reise über die Berge zweimal im Jahr unternehmen: Eine Gänseart namens Caiquén.

Kaiken; Ultra; Wein; Flaschen schwarz

Und was Aurelio Montes Jr. im Hochland von Mendoza am Fuß der Berge in die Flasche bringt, ist ein dichter, beeindruckender Malbec - nach 12 Monaten in französischer Eiche mit einem tollen Spiel von Frucht, Eiche, weichen Tanninen und der Malbec-eigenen Würze. In Europa würde dieser hochdekorierte Wein (immer über 90 Punkte in Verkostungen) deutlich mehr kosten. 

0 Comments | veröffentlicht in Alle Blogeinträge von Christoph Schmidt

Dom Pérignon 2008

26.08.2019 14:14:52

Dom Perignon 2008; Flasche; schwarz

Dom Pierre Pérignon 

Der gleichnamige Mönch gilt als Erfinder oder doch zumindest maßgeblicher Taktgeber des Champagners und soll, als er den zufällig zum zweiten Mal vergorenen Wein mit spritziger Kohlensäure probierte, ausgerufen habe: "Mich dünkt, ich trinke Sterne".

Das "Haus" Dom Pérignon bleibt in dieser Tradition und erlaubt sich den Snobismus, ausschließlich "Vintage"-Champagner, bzw. französisch "Millesimés" zu produzieren; Schaumweine also, deren Grundweine aus nur einem Jahrgang stammen. Und nicht, wie sonst üblich, Champagner, die jährlich aus verschiedenen Jahrgängen so in einer Jahrgangs-Cuvée zusammengestellt werden, dass z.B. ein Veuve Clicquot unabhängig vom Jahrgang immer gleich schmeckt.ignon - Der gleichnamige Mönch gilt als Erfinder oder doch zumindest maßgeblicher Taktgeber des Champagners und soll, als er den zufällig zum zweiten Mal vergorenen Wein mit spritziger Kohlensäure probierte, ausgerufen habe: "Mich dünkt, ich trinke Sterne".

Es liegt auf der Hand, dass eine Konzentration auf einen Jahrgang auch bedeutet, dass in mäßigen Jahren kein "Vintage" entstehen kann. Und ebenfalls, dass diese Qualitäts-Besessenheit in Verbindung mit einem sehr langen Reifeprozess "auf der Hefe", also in der Flasche (mindestens 8 Jahre, statt der üblichen 2-3), auch etwas kostet. Wir konnten einige wenige Flaschen des Jahrgangs 2008 ergattern.

2008 wurde mit 96 bis 98 von 100 Punkten von verschiedenen Weinkritikern bewertet.
Er ist sensationell: Reif, Brioche-Noten, perfektes Spiel von Frucht und Säure und von einer großen Frische - Toll.

 

0 Comments | veröffentlicht in Alle Blogeinträge von Christoph Schmidt

Grants 8 y.o. Elementary Oxygen

10.04.2019 14:12:08

Grants 8 y.o. Elementary Oxygen - günstige Literflasche 1L

Grain Whisky - was ist das eigentlich?

Grain whisky ist mit vermutlich 90% der schottischen Whiskies der mit Abstand am meisten produzierte. Praktisch alle klassischen Blends wie Ballantines, Johnnie Walker & Co bestehen zum größten Teil aus Grain. Grain ist unspezifisch und heißt "Korn" - was bedeutet, dass Grain Whiskies aus allen Kornarten von Weizen bis Mais (dass streng genommen übrigens keine Getreide ist) gewonnen werden kann. Der Unterschied zum Malt Whisky ist, dass für diesen das Getreide (nur Gerste!) gemälzt wird, ein aufwendiger Verarbeitungsprozess, bei dem u.a. röstige und malzige Aromen freigesetzt werden.

Grain schmeckt destilliert meist fruchtig, kann aber auch flach und langweilig sein. Die Whisky-Familie Grant (zum globalen Familienunternehmen gehört auch Glenfiddich und Balvenie) versteht etwas von Whisky, seit Generationen. Jetzt gibt es - und das ist eine interessante Innovation - den Grant's Oxygen Grain - ein Blend aus den besten Grain Whiskies des Hauses, mindestens 8 Jahre alt und im Vakuum destilliert.

Diese Technik erlaubt niedrigere Destillationstemperaturen und damit eine höhere Ausbeute an Aromen. Der Oxygen ist damit ein Spitzenvertreter dieses Segments, mit einem guten Alter und sehr schöner Frucht und Frische. 

Er gehört zur 3teiligen "Elements"-Serie des Hauses, in dem die Elemente des Whiskies Kohlenstoff, Sauerstoff und Kupfer gefeiert werden sollen. Das Alter entspricht der Ordnungszahl von Sauerstoff, 8.

0 Comments | veröffentlicht in Alle Blogeinträge von Christoph Schmidt
Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.