Single Malt Whisky

Single Malt Whisky

Sucht man nach Whisky mit viel Charakter, Individualität und großer Komplexität, wird man beim Single Malt fündig. Namen wie Glenfiddich, The Glenlivet oder Glen Grant sind weltweit bekannt und haben den Siegeszug des Single Malt ab 1963 eingeleitet. Heute ist die Anzahl der Abfüllungen und Anbieter fast unüberschaubar groß und es kommen laufend neue hinzu.

...weiterlesen

Artikel 1 bis 50 von 328 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 7

Artikel 1 bis 50 von 328 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 7

Erleben Sie das Universum des Single Malt Whiskies in unserem online Whisky Shop


 

Ein Ausgangsprodukt, eine Destillerie

Der Name verrät bereits das Ausgangsprodukt dieser Spirituose: Malt, also gemälzte Gerste. Kein anderes Getreide ist in der Heimat des Single Malt, in Schottland und Irland, so verbreitet wie die Gerste, die sich unter den klimatischen Verhältnissen dort ideal anbauen lässt. Neben der gemälzten Gerste ist noch ein anderes Merkmal wichtig, damit sich Produkte wie der Talisker 10 oder der Lagavulin 16 in diese Kategorie einreihen darf, denn „nur aus einer Destillerie“ darf es stammen. Anders als Blended Whisky, der aus den Destillaten vieler verschiedener Brennereien zusammengestellt wird, hat ein Single Malt einen geografisch klar definierbaren Geburtsort. Diese Heimatdestillerie verleiht ihm einen speziellen Charakter, geprägt durch die verwendeten Rohstoffe Malt, Wasser und Hefe, durch die brennereitypischen Produktionsvorgänge und verwendete traditionelle Pot Stills und nicht zuletzt durch die Art und Länge der Fasslagerung. Die Lagerung selbst muss übrigens nicht unbedingt in der Herkunftsdestillerie stattfinden. Um sich aber nach dem Gesetz auch Scotch Whisky nennen zu dürfen, muss der Single Malt mindestens drei Jahre auf schottischem Boden reifen.

Jedes Fass trägt zum Geschmack eins Single Malts bei

Auch ein Single Malt Whisky ist aber genaugenommen eine Mischung aus verschiedenen Whiskies, da für einen Abfüllvorgang viele verschiedene Fässer zusammengestellt werden. Die Auswahl trifft der Master Blender der Destillerie. Da die Ergebnisse der Fässer immer leicht unterschiedlich sind, wird durch dieses Vatting der Fässer eine annähernd gleiche Qualität erreicht. Wer einen Ardbeg 10 Jahre oder einen Aberlour 10 kauft, hat schließlich eine bestimmte Erwartungshaltung, die auch erfüllt werden sollte. Die Fässer, die dabei zur Verwendung kommen, können durchaus auch unterschiedlich lange gelagert haben. Zur Altersangabe auf der Flasche darf aber immer nur der jüngste enthaltene Single Malt Whisky herangezogen werden. Wer einen wirklich einzigartigen und nicht durch Vermählung mehrerer Fässer erzeugten Single Malt Whisky genießen möchte, greift zum „Single Cask“. Dabei handelt es sich dann tatsächlich um die Abfüllung des Whiskies aus einem einzigen speziellen Fass. Üblicherweise ist dieses individuelle Produkt dann in Fassstärke um 60 % Vol. herum abgefüllt (Cask Strength), die Flaschen sind nummeriert und natürlich nur stark limitiert erhältlich.

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.