Irischer Whiskey

Irischer Single Malt Whiskey

Irischer Whiskey

Als Nachbar des wohl größten Single-Malt-produzierenden Landes geht Irland in der Whisky Industrie unter - müsste man meinen. Dabei streiten sich Irland und Schottland, wer von den beiden das Whiskybrennen erfunden hat. Die frühe Missionierung Irlands legt nahe, dass zuerst in den irischen Klosterküchen destilliert wurde. Auch die grandiosen irischen Whisky Brennereien wie Midleton oder Redbreast können diesem Vorurteil eines "schwachen Nachbars" ein Strich durch die Rechnung machen. Heute können die Iren locker mit Weltklasse Whiskies mithalten und können sich stolz eine Whisky Nation nennen.

...weiterlesen

Artikel 1 bis 50 von 63 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 50 von 63 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Erleben Sie das Universum des Irish Whiskey in unserem Online Shop


Der irische Whiskey

Irish Whiskey ist mindestens genauso beliebt wie schottischer Whisky. Die Bewohner der kleinen, grünen Insel haben es in der Geschichte der Spirituosenbrennerei geschafft, herausragende Whiskey Marken zu entwickeln. Hier in der Spirituosentheke erwartet Sie ein großes Sortiment irischer Whiskey Marken, Sie können also sprichwörtlich aus dem Vollen schöpfen und Ihren bevorzugten irischen Whiskey kaufen.

Bevor Sie irischen Whiskey kaufen - ein Blick auf den Irish Whiskey und seine Produktionsstätten

Es gibt nahezu 100 verschiedene Whiskeysorten in Irland, die jedoch innerhalb einer kleinen Gruppe hergestellt werden. Die Pernod-Ricard-Gruppe hält den größten Anteil. Eine traditionelle Destillerie befindet sich in Midleton, Country Cork. Zu den hier hergestellten Whiskey Marken gehören bekannte Namen wie Paddy, William Grant & Sons und kleinere Sorten wie John Power.

Wussten Sie, dass auch der beliebte Tullamore Dew in der Irish Distillers Group hergestellt wird? Neben dem Genuss eines Irish Whiskey können sich Gäste auch die Destillerien in Irland anschauen. Interessant sind für Whiskeyliebhaber immer wieder die zwar stillgelegten Destillerien, die dennoch den historischen Teil dieser beeindruckenden Anlagen zeigen.

Besser könnte die Geschichte des Whiskeys nicht verdeutlicht werden. Gönnen Sie sich also ruhig einen Blick in eine interessante Historie, bevor Sie Ihren irischen Whiskey kaufen. Nutzen Sie dazu auch unseren whiskygeschichtlichen Thesaurus.

Die Essenz eines Irish Whiskey

Irish Whiskey schmeckt grundsätzlich etwas milder, man könnte beinahe sagen, er ist ein wenig süß. Daher eignet er sich auch hervorragend als Aperitif. In Irland werden hohe, große Brennblasen bei der Herstellung verwendet, die mitverantwortlich für diesen milden Geschmack sind. Und es ist genau dieses weiche Aroma, das den Irish Whiskey unter Kennern und Genießern so beliebt macht.

Doch was gehört noch zu einem wirklich guten irischen Whiskey mit Traditionswerten? In erster Linie wird er in Grain Whiskey, Blended Whiskey und Single Malt Whiskey unterteilt. Der zuvor hergestellte Grain Whiskey wird in Irland fast ausnahmslos zum Blenden - also für den Blended Whiskey verwendet. Hierbei ist der Jameson Blended Whisky einer der irischen Marktführer.

Der Single Malt Whiskey aus Irland hingegen wird nur aus einer Getreideform hergestellt und nicht vermischt. Sie können also jederzeit zwischen Ihren Lieblingssorten wählen und den gewünschten irischen Whiskey kaufen. Neben irischem Whiskey wollen Sie auch einen guten Gin kaufen? Kein Problem, die Spirituosentheke bietet Ihnen die große Welt der Spirituosen.

Die Charakteristika eines irischen Whiskeys ...

.. zeigen sich durch verschiedenartige Herstellungsmethoden. So wird der Malz nicht über Torffeuer gedarrt und erhält dadurch die Basis für sein mildes Aroma. Die Lagerzeit aller irischen Whiskey Marken beträgt wenigstens drei Jahre. Darüber hinaus wird er im Patent-Still-Verfahren dreimal destilliert. So gehört der Bushmills 10 Jahre Whiskey zu diesen Sorten im dreifachen Brennverfahren. Die Reinheit können Sie förmlich auf der Zungenspitze schmecken.

Single Malt – eine Klasse für sich

Auch wenn viele der irischen Whiskey Marken als Blended Whiskey angeboten werden, gibt es doch einige sehr ansprechende Single Malt Whiskeys. So ist der Connemara Peated Single Malt ein exzellentes Beispiel für rauchigen Irish Whiskey. Für sein intensives Aroma wurde er sogar mit dem "Best Irish Malt No Age" ausgezeichnet.

Und auch in den Vereinigten Staaten kennt man sich mit gutem irischen Whiskey aus. Denn die leichte Honignote mit der Tendenz zu getrockneten Früchten blieb auch der Jury der San Francisco World Spirits Competition nicht verborgen, die den Connemara Peated Single Malt sogar mit doppelter Goldmedaille auszeichnete.

Gin oder Whiskey? Sie liegen immer richtig

Ob Sie Gin kaufen oder sich für einen Irish Whiskey entscheiden, die Spirituosentheke bietet Ihnen alle erdenklichen Destillate an. Mit der Entscheidung, einen guten irischen Whiskey zu kaufen, liegen Sie immer richtig. Mildes Aroma und feiner Rauch lassen sich pur oder auf Eis zu jeder Zeit genießen.

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.