Glenfiddich

Glenfiddich

Glenfiddich Whisky

Glenfiddich wurde im Jahr 1886/87 von William Grant, dem Sohn eines Soldaten der in der legendären Armee Wellingtons gedient hatte, gegründet. Die Brennerei befindet sich nunmehr bereits in fünfter Generation im Besitz der Familie und ist zudem mit achtundzwanzig Stills die größte Destellerie Schottlands. Die Heimat der William Grant & Sons Ltd ist der Nordosten der schottischen Highlands, genauergesagt die kleine Ortschaft Dufftown, welche unter Kennern – nicht zuletzt aufgrund der Popularität der Marke – als „Malt Whisky Capital of the World“ gehandelt wird. Übersetzt bedeutet Glenfiddich „Tal der Hirsche“. Die mutige Entscheidung der Grants 1963 – dem damaligen Trend zum Blended Scotch zum Trotz – ihr Produkt in markant dreieckigen Flaschen als bis dato ersten Single Malt auf dem Weltmarkt anzubieten, sollte sich rasch auszahlen. So ist Genfiddich heute noch immer Weltmarktführer bei Single Malt Whiskeys. Junge Jahrgänge zeichnen sich durch eine leichte, ausgeglichene und fruchtige Note aus und eignen sich daher besonders gut als Aperitif. Mit zunehmender Reife bekommt der Whiskey einen angenehm weichen, runden und würzigen Charakter.

 ...weiterlesen

9 Artikel

pro Seite

9 Artikel

pro Seite

Glenfiddich


Die wohl bekannteste Brennerei der Welt trägt einen Hirsch als Markenzeichen auf ihrem Label und weist damit auf ihren Standort hin „Glenfiddich“ bedeutet so viel wie „Tal des Hirschen“. In der Nähe der Destillerie fließt der Fluss Fiddich vorbei.

Weltweit verkauft keine Marke so viel Single Malt wie Glenfiddich. Ein ausgezeichnetes Marketing machte die Marke mit den grünen dreieckigen Flaschen zum unbestrittenen Marktführer. Dem Weitblick der Gründer- und Besitzerfamilie Grant ist der heutige große Boom der Malts zu verdanken. Zu einer Zeit, als man ausschließlich Blends meinte, wenn man von Whisky sprach, exportierten sie als erste Single Malt und machten die Welt mit diesem reinen schottischen Gerstendestillat bekannt. Vielleicht war es nicht nur Weitblick, sondern ein Stück weit auch eine Notlösung – Glenfiddich erhielt nach einem Disput 1963 mit DCL keinen Grain Whisky zum Blenden mehr und sahen sich nach alternativen Vermarktungsmöglichkeiten für seinen Whisky um. Erfolgreich!

Geschichte der Superlative

Als William Grant 1886 nahe des Balvenie Castle ein Feld kaufte und sein spärlich vorhandenes Geld in die gebrauchten Stills der alten Cardhu-Destillerie steckte, erfüllte er sich damit einen Traum. Er hatte das Brennereihandwerk in der Mortlach Destillerie gelernt und als er endlich den Schritt in die Selbstständigkeit tat, geschah es mit der tatkräftigen Unterstützung der ganzen Familie: Neun Kinder hatte William Grant und alle legten Hand an beim Bau und Betrieb von Glenfiddich.

Noch immer befindet sich die Brennerei im Familienbesitz der Grants und aus den Vorreitern der Single Malt Vermarktung 1963 wurde mit 28 aktiven Brennblasen auch der größte produzierende Betrieb. Nach Diageo und Pernod Ricard ist Glenfiddich & Sons Ltd. der drittgrößte Produzent von schottischem Whisky (wobei allerdings nicht nur der Glenfiddich-Whisky zu berücksichtigen ist, sondern auch Balvenie, der in einer unmittelbar benachbarten Destillerie hergestellt wird, und der beliebte Blend „Grant’s“).

Auch mit der Eröffnung eines Besucherzentrums 1969 schlug Glenfiddich einen für Brennereien neuen Weg ein und empfängt heute jährlich über 20.000 Besucher aus vielen Nationen. Routiniert und kommerziell präsentiert sich die Destillerie und führt in verschiedenen Sprachen durch die Gebäude. Doch noch immer sind diese Führungen und der ausgeschenkte Dram kostenlos, was man von den wenigsten Touren anderer Destillerien behaupten kann.

 

Durchschnittlicher Whisky – überdurchschnittliches Marketing

Der Glenfiddich mag geschmacklich nicht der beste und ausgewogenste Whisky der Welt sein (wobei sich über Geschmack ja bekanntlich nicht streiten lässt), aber der leichte Single Malt mit den Noten von frischem Gras, Apfel, Vanille, Nuss und etwas Schokolade hat viele Freunde. Lange Zeit wurde unter der Bezeichnung „Special Reserve“ eine Standardabfüllung ohne Altersangabe angeboten (man ging allgemein von 8-jährigem Inhalt aus), heute sind als Originalabfüllungen verschiedene Jahrgänge von 12 bis 21-Jährigen erhältlich. Mögen andere Whiskys ihren Höhepunkt mit 12 bis 15 Jahren erreichen, so gewinnt der Glenfiddich erst mit zunehmendem Reifegrad weiter hinzu und überzeugt als 18-Jähriger. „Je älter, desto besser“ stimmt längst nicht bei jedem Whisky, zur Auswahl eines Glenfiddich ist es aber eine gute Richtschnur.

Auch mit Finishes, Einzelfassabfüllungen und anderen speziellen Kreationen beschäftigt sich Glenfiddich und brachte beispielsweise spontan einen limitierten „Snow Phoenix“ mit rein weißem Etikett heraus, als die Dächer von Lagerhäusern unter Schneemassen einbrachen und die dort befindlichen Whiskys kurzfristig starken Minusgraden ausgesetzt waren.

Mit dem sogenannten Solera Verfahren und dem kontinuierlichen Vermählen von jungen und alten Whiskys aus verschiedenen Fassreifungen in einem Solera-Fass ganz im Stil der Sherry-Industrie setzte Grants & Sons erfolgreich neue Akzente und bescherte der Whiskywelt vollmundige, intensive Glenfiddichs „Solera Reserve“ mit starken Vanille- und Honignoten. 

Empfehlungen und Beratung

Viel Auswahl hat man hier und schwer ist es den richtigen Whisky für sich zu entdecken. Wir helfen Ihnen gerne dabei. Um das Sortiment von Glenfiddich erst einmal reichhaltig kennenzulernen bieten wir daher ein kleines Tasting Set von Glenfiddich Scotch an. Dieses umfasst den Solera 15, den 12-jährigen Special Reserve und den 18-jährigen Ancient Reserve. Unser persönlicher Liebling und sehr empfehlenswert ist  der Klassische 12 Jahre. Sehr Interessant vor Allem für Whiskykenner ist der im IPA-Fass gelagerte Glenfiddich. Der Whisky wird im Indian Pale Ale Fass gelagert was zu einer sehr fruchtigen Note führt.

Verwenden Sie für den perfekten Genuss unsere klassischen Whisky Nosing Gläser von Zwiesel

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.