Berkel-Aufschnittmaschinen / Allesschneider

Besser geht nicht ... 

Berkel Tribute

Eine Berkel ist eine Anschaffung für's Leben - und das Ihrer Kinder

Berkel-Maschinen sind einfach gut. Was ist aber bitte "gut" bei einer Aufschnittmaschine? 

Gut heisst für uns eine perfekte Symbiose aus Ingenieurskunst beim Ersinnen, handwerklicher Perfektion beim Erbauen, und Grosser Freude beim Benutzen, Betrachten - ja und sogar beim Pflegen. Wie oft haben wir uns schon dabei ertappt, wie nach dem Abwischen der Edelstahlflächen die Hand noch ein wenig verweilte, die runden Kurven fast schon streichelnd, Schwungrad und Einstellschraube zu berühren und bei jedem Strich mit der Hand die Perfektion buchstäblich zu spüren. 

Gut ist, wenn eine Maschine über 120 Jahre nach ihrer Erfindung so gut ist, das sie nicht mehr verbessert werden kann. Gut ist, wenn die Materialien ausgesucht sind und gut ist, wenn - und das geschieht heute nicht mehr häufig - eine Küchenmaschine vererbt werden kann und sogar noch die Enkel erfreut. 

Berkel HL

Die Berkel-Modelle

Wir führen als einziger Händler im Herzen des Rhein-Main-Gebiets direkt vor den Toren Frankfurts "die Berkel", wobei wir uns nach guter Überlegung auf 4 von 9 Modellen konzentrieren:

  • Berkel Home-Line 200 - eine elektrische Berkel mit 20cm Messer-Durchmesser für den anspruchsvollen Haushaltsgebrauch
  • Berkel Red-Line 250, die "grosse Schwester" (25cm Messer), die auch in der offenen Profiküche genutzt wird
  • Berkel Volano B2 - die "kleine" Maschine mit Schwungrad und einem Messer von 26,5cm
  • Berkel Tribute mit 30cm Messer auch für grosse Schinken und Carpaccio-Stücke geeignet 

Auch alle anderen Maschinen können Sie über uns beziehen. Wir lassen Ihre Berkel-Maschine im Werk bei Mailand fertigen (trotz des holländischen Namens des Gründers, Wilhelmus van Berkel werden die Maschinen heute komplett im italienischen Werk nahe Mailand von Hand gebaut) - das Ergebnis ist eine etwas längere Wartezeit, aber auch sehr erfreuliche Preise.

Was ist Berkel?

Wilhelmus van Berkel, Fleischermeister aus Rotterdam, war von der Idee besessen, das perfekte Schneiden eines Schinkens nicht dem Zufal oder der Hand des Metzgers zu überlassen, sondern immer gleichbleibend von einer Maschine erledigen zu lassen. Die geniale Idee: ein beweglicher Schlitten, ein Hohlschliffmesser und eine ausgeklügelte Nachführmechanik mit millimetergenauer Justierung - gemeinsam angetrieben von einem schweren Schwungrad. 

Berkel gründete seine Manufaktur 1898 in Rotterdam, schon bald folgten Fertigungsbetriebe in den USA und Grossbritannien. Nach dem Krieg gab es einen gewissen Wildwuchs durch mehr oder weniger selbständige Tochtergesellschaften. Heute wird der Europäische Teil von Berkel einheitlich aus Oggiano bei Mailand geleitet, alle Berkel mit dem geschwungenen Retro.Schriftzug werden hier gebaut. Berkel USA fertigt ebenfalls Scheidemaschinen (Slicer), aus unserer Sicht aber mit anderen Qualitätsvorstellungen.   

 

4 Artikel

pro Seite

4 Artikel

pro Seite

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.
[profiler]
Memory usage: real: 20185088, emalloc: 19673656
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem