Beefeater Gin

Beefeater 

Der Beefeater Gin hat im London des Jahres 1820 seinen Ursprung. Zu diese Zeit entwickelte der in London lebende Apotheker James Burrough ein Verfahren, bei welchem eine Mischung verschiedener Kräuter, Pflanzen und Gewürze mit Getreidedestillat und ein besonderes Destillationsverfahren Gin entstehen ließ. Von seinen Nachkommen wurde das Vorhaben des Gründers, besten Gin zu produzieren, zur Firmenphilosophie erhoben.

...weiterlesen

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite

Erleben sie die Welt des Beefeater Gin


Die Wiege des Namens

Auf der Suche nach einem Namen, ließ er sich von den Wächtern des nahe gelegenen London Tower inspirieren. Die den Spitznamen „Fleischesser“, also „Beefeater“ tragenden Wächter, sind seither das Logo der Marke, wodurch die starke Verbindung des Gins zu London symbolisiert wird. Bis zum Jahr 1958 befand sich die Beefeater Destillerie in Chelsea und wurde dann an die andere Seite der Themse verlegt, da eine dort zur Verfügung stehende Quelle Beefeater so Gin unnachahmlich mild, rein und geschmacklich unverwechselbar macht. Beefeater Gin ist einer der wenigen Gins, welcher auch heute noch in London destilliert wird.

Geschmack

Beefeater Gin ist ein Stück London. Das äußert sich auch im Geschmack. Denn wie es sich für einen London Dry Gin gehört, machen die Botanicals und der Wacholder viel aus. Geschmacklich überzeugt der Gin sehr. Zuerst bemerkt man subtile Zitrusaromen, gefolgt von Koriander und Mandeln. Es handelt sich bei dieser Marke um eine der meistverkauftesten. Durch den hohen Umsatz kann man dem Gin nicht viel Tiefe abgewinnen, jedoch spielt der Gin seine Stärken in einem Tonic wunderbar aus.

Den klassischen Beefeater sollte man mit einem harmonischen Tonic wie dem Fevertree Tonic Water genießen.

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.