Bacardi

Bacardi Rum in unserem Rum Shop

Bacardi Logo auf Holz

 

Kein anderes Spiritusosenunternehmen ist so erfolgreich wie die Fledermaus. So kennt man Bacardi Limited. Doch jedes Unternehmen fängt klein an und so hat auch Bacardi erst mal mit seiner eigenen Spirituose die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen. Hier können sie das Sortiment vom eigentlichen Bacardi bestellen.

 

Wenn sie weitere Infos über Bacardi wissen wollen, klicken sie bitte hier:  ...weiterlesen

8 Artikel

pro Seite

8 Artikel

pro Seite

Infos über Bacardi

Bacardi Limited ist das größte Spirituosenunternehmen weltweit. Der Hauptsitz des Konzerns befindet sich auf den Bermudas, obwohl das Unternehmen seinen Ursprung in Kuba hat. Auf die ursprünglich kubanische Herkunft deutet bis heute das Firmenlogo – die Fledermaus – hin. Auf Kuba gilt sie als ein Glückssymbol. Aus bescheidenen Anfängen hat sich Bacardi zu einem weltweit bekannten und tätigen Konzern entwickelt, dessen alkoholische Mischgetränke in über 100 Ländern produziert und vertrieben werden. Insgesamt gehören zum Bacardi Konzern über 200 Marken unterschiedlichster Spirituosen. Vom Whiskey, über Gin und Wermut, bis hin zum Wodka und Tequila ist alles vertreten. Der Rum war das Ursprungsprodukt des Bacardi Unternehmens. Heute gehört der Bacardi Rum zu den weltweit am meistverkauften Spirituosenmarken.

Von der kleinen kubanischen Destillerie zum Weltkonzern

Seinen Ursprung hat der Bacardi Konzern auf Kuba. Dort gründete der Spanier Facundo Bacardi i Massó in Santiago de Cuba im Jahr 1862 die Destillerie Bacardi & Ca. Bereits 1876 gewann die Marke Bacardi auf der Weltausstellung in Philadelphia ihre erste internationale Medaille. Bis heute sind diese und weitere Medaillen auf dem Flaschenetikett des Bacardi Rum abgebildet. Im Jahr 1910 eröffnete Bacardi seine erste ausländische Abfüllanlage in Barcelona und war damit das erste international tätige Unternehmen Kubas. Abfüllanlagen in weiteren Ländern folgten, bis die Expansion des Unternehmens im Jahr 1960 durch die Enteignung der Bacardi Familie durch den kubanischen Staat kurz unterbrochen wurde. Die Familie emigrierte in die USA und konnte die Produktion ihrer Spirituosen auf den Bahamas fortsetzen. Markenrechte und geheime Rezepte hatte sie rechtzeitig vor der Enteignung ins Ausland transferiert. Ende der 70-er Jahre hatte der Bacardi Konzern schließlich seinen Spitzenplatz als der weltweit größte Spirituosenhersteller erreicht.

Traditionelle Rezepte und Markenrechte

Obwohl die Bacardi Familie, im Gegensatz zu manch anderen kubanischen Rumherstellern, rechtzeitig vor der Enteignung ihre Markenrechte und Rezepte retten konnte, unterscheidet sich der bekannte weiße Bacardi Rum von dem Ursprungsrum aus Kuba. Der Originalrum wird bis heute in der alten Bacardi Destillerie auf Kuba sowie in Nicaragua hergestellt und unter den Namen „Ron Caney“ und „Santiago de Cuba“ vertrieben. Im Jahr 1996 entwickelte sich zwischen dem Bacardi Konzern und Pernod Ricard ein Streit um den Markennamen „Havana Club“. Beide Konzerne vertrieben unter diesem Namen einen Rum. 2006 wurde der Rechtsstreit vor dem US-Patentamt zugunsten des Bacardi Konzerns entschieden und Bacardi verkauft seitdem seinen Havana Club wieder auf dem amerikanischen Markt.

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.