Aberlour

Aberlour Whisky

Aberlour Whisky Logo

Gegründet 1826 kann Aberlour als eine der ersten Destillerien auf eine turbulente aber auch auch erfolgreiche Produktionszeit zurückblicken aus der viele herausragende Whiskies stammen. Heute hat Aberlour einen festen Platz nicht nur in der Speyside Region sondern auch international eingenommen.

...weiterlesen

11 Artikel

pro Seite

11 Artikel

pro Seite

Erleben sie die Welt des Aberlour Whisky in unserem Whisky Shop


 Whisky Brennerei mit anfänglichen Schwierigkeiten

Im urigen Städtchen Aberlour, malerisch eingebettet in die Speyside-Region im Nordosten der schottischen Highlands, errichteten im Jahre 1826 James Gordon und Peter Weir eine lizenzierte Brennerei, welche jedoch tragischer weise 1878 bei einem Großbrand völlig zerstört wurde. Bereits ein Jahr später aber baute James Flemming, seines Zeichens Bankier und Miteigentümer der nahegelegenen Dailuaine-Destillerie, die Aberlour Brennerei an genau jener Stelle wieder auf, an der sie heute steht. 1898 zerstörte abermals ein Feuer einen großteil der Brennerei, jedoch weniger tragisch als das erste mal und die Produktion konnte schnell wieder Fuß fassen. Der Ort, eingerahmt von einem kleinen Wäldchen ist an märchenhafter Mystik und historischer Magie wohl durch nichts zu überbieten. Der Sage nach sollen dort bereits die Druiden der Urvölker den nahegelegenen Wasserfall Linn of Ruthie als heilige Stätte verehrt haben. Auf der Anhöhe, dem Fairy Hill, direkt über dem Forst, finden sich Standing Stones – kultische Relikte aus der Zeit der Pikten, und im 7. Jahrhundert n.Chr. taufte der heilige Drosdan am Fuße der später nach ihm benannten Quelle mit jenem magischen Wasser Heiden aus der ganzen Region. Noch heute benutzt Aberlour zur Whiskeyherstellung ausschließlich das Wasser dieser Quelle. Bis einschließlich 1962 wurde noch in den Pagodendächern von der Destillerie eigens das Malz für die Brennerei hergestellt. Heute bezieht Aberlour, wie viele andere Destillerien, das Malz von Großmälzereien aus der Region.

Der klassische Aberlour 

Der Aberlour kommt aus der Speyside und bedient auch die üblichen Eigenschaften eines typischen Speyside Single Malt Whisky. Anstatt von überwiegendem Rauch und Torf findet man in den Aberlour Whiskies viel Süße und fruchtiges Aroma. Überträger dieser Geschmacksrichtung sind vor allem die Sherryfässer, manchmal auch Wein- und Bourbonfässer, in denen der Whisky gereift bzw. nachgereift wird. Diese sorgfältig ausgewählten Lagerungsverfahren vermitteln dem Whisky einen milden, ausgeglichenen doch trotzdem spannenden Charakter. Unsere gängigsten Aberlour Whiskies sind der Aberlour 12, Aberlour 10, Aberlour 16 und der Aberlour A´Bunadh im Oloroso-Sherry-Fass gereift. 

 

Jetzt Newsletter bestellen und 5€-Gutschein erhalten!
Ihren Gutschein erhalten Sie sofort im Anschluss.