Ich bin ein großer Fan von Schokolade, besonders liebe ich die dunklen Sorten, mit einem Kakaoanteil von mindestens 60 %. Je dunkler desto lieber. Bisher habe ich gerne zu einem guten Glas Rotwein ein Stück Schokolade gegessen, was vom Geschmack her immer tolles Erlebnis war. Vor allem die herberen Weinsorten haben stets sehr gut mit dem Geschmack der Schokolade harmoniert. Dass Whisky und Schokolade gut zusammenpassen sollen, habe ich schon mehrfach gelesen. Am letzten Wochenende hat sich die Gelegenheit ergeben, dies auch einmal selbst zu probieren. Wir haben zusammengesessen und gemütlich einen Whisky getrunken. Dieses Mal war es ein 15 Jahre alter Glenfiddich. Allein der Whisky war schon ein Genuss. Das weiche würzige Aroma und die leichte Rauchnote waren schon für sich ein Geschmackserlebnis. Aber heute Abend wollten wir mal einen besonderen Geschmack erleben. Wir hatten noch Bitterschokolade im Haus, die wir dazu probieren wollten. Zuerst wurden natürlich der Whisky und danach die Schokolade für sich probiert. Der zarte Schmelz der Schokolade und das bittere Aroma waren einfach himmlisch, wenn man nun einen Schluck Whisky in den Mund nahm, wirklich nur einen winzig kleinen, hatte man das Gefühl, als würde der Geschmack im Mund explodieren. Die Aromen des Whiskys, das Rauchige, Würzige verbindet sich auf einzigartige Weise mit den zunächst herben und trockenen Aromen der Schokolade. Dabei sollte man selbstverständlich die Schokolade nicht kauen, sondern sie langsam im Mund zergehen lassen. Und wenn der Geschmack des Whiskys dazu kommt, ist es am besten, diese Aromen sich im Mund entwickeln zu lassen. Der Geschmackseindruck ist wirklich einzigartig, wie magisch. Die Aromen vermischen sich zu einem Feuerwerk und haben schon fast Suchtfaktor. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Aromen sich ergänzen. Die Schokolade sollte möglichst dunkel sein und je rauchiger der Whisky ist, desto exotischer darf die Schokolade sein. Da es mittlerweile die tollsten Kombinationen gibt, kann man zu jedem Whisky die richtige Schokolade finden. Zu einem etwas rauchigeren Whisky passt eine Schokolade mit Salz und Pfeffer, zu einem eher fruchtigen Whisky passt eine Schokolade mit fruchtiger Füllung. Dabei sollte die Schokolade allerdings den Geschmack des Whiskys nicht übertönen. Um die richtige Kombination herauszufinden, sollte man einfach ein bisschen probieren. Viel Spaß dabei!