Also, einfach gesagt, bedeutet es, dass der Whisky nicht kaltgefiltert oder nicht gefriergefiltert wurde. Und wir sind jetzt so schlau wie vorher. Un-Chillfiltered, nicht gefriergefiltert, nicht kühlgefiltert ist also das Gleiche. Es befinden sich Substanzen im Whisky, die herausgefiltert werden müssen, dabei wird die Temperatur aber nicht so stark herabgesetzt. Wie wird denn Whisky normalerweise behandelt? Im Whisky befinden sich viele Substanzen in gelöster Form, die geschmacklich aktiv sind. Diese einzelnen Moleküle sind in Wasser und Alkohol gelöst. Manchmal treffen dabei dann Substanzen aufeinander, die eine Verbindung miteinander eingehen, die aneinander festhalten, aber ohne miteinander zu reagieren. Das klingt jetzt sehr chemisch, ist es aber eigentlich auch. Solche Teilchen können unter Umständen mal mikrokleine Holzteilchen sein, die Geschmacksstoffe aufnehmen können. Diese Teilchen werden dann irgendwann so groß, dass sie nicht mehr schweben, sie setzen sich ab und befinden sich dann, zusammen mit Holzkohleteilchen, die sich beim Abflammen gelöst haben, am Fassboden und bilden dort einen Bodensatz. Was dabei entsteht können Sie sich sicherlich gut vorstellen. Diese Mischung ist wahrscheinlich intensiv im Geschmack, aber eher von einem schlechten, befinden sich doch schwere aromatische Verbindungen zusammen mit Holzkohle und altem Holz am Fassboden. Geschmacklich zwischen Tanninen, Teer und Lösungsmitteln angesiedelt. Wohl kein so tolles Geschmackserlebnis. Aus diesem Grund wird Whisky vor der Abfüllung immer gefiltert. Trotz dieser Grundfilterung befinden sich noch immer Schwebteilchen im Whisky, die den Geschmack beeinflussen können und sich auch jetzt noch immer wieder zu größeren Teilchen verbinden. Bis zu einem gewissen Punkt kann der Alkohol diese Teilchen in Lösung halten, aber irgendwann bilden sie einen sichtbaren Niederschlag, der wieder zu Boden sinkt. Wird nun ein Whisky richtig kalt, kann er nicht mehr so viele Teilchen in der Lösung halten, der Niederschlag wird verstärkt. Diesen Effekt macht man sich bei der Kühlfiltrierung zunutze. Whisky wird auf 0 bis 4 Grad abgekühlt und durch einen feinporigen Filter gepresst. Über 90 % aller Malt-Whiskys werden so gefiltert.