Whiskey wie beispielsweise ein Tullamore DEW geht als Erfrischung im Sommer nicht, meinen Sie? Geht doch, meint Campari und empfiehlt seinen irischen Whiskey Tullamore DEW zur Zubereitung eines erfrischenden und würzigen Longdrinks. Denn wer sagt uns denn, dass man einen Whiskey immer pur trinken muss? Zum Erforschen der Aromatik eines Whiskys ist es sicherlich absolut empfehlenswert, auf die Zugabe von Eis und anderen Zugaben zu verzichten. Doch wenn es um Spaß geht, um Erfrischung, ums Durststillen oder darum, die Vielfalt eines Produktes heraus zu kitzeln, dann ist alles erlaubt, was gefällt und schmeckt. Und vielleicht schmeckt Ihnen ja dieser Tullamore DEW & Ingwer?

Tullamore DEW und Ginger Ale - ein perfektes Paar

Der erfrischende Longdring auf der Basis von Tullamore DEW Whiskey und Ginger Ale hat seinen Siegeszug von Irland aus über die USA und dann in den Rest der Welt angetreten, berichtet Campari in einer Pressemitteilung. Beide Getränke hätten irische Wurzeln, die Kombination der beiden sei also eine naheliegende perfekte Mischung. Für den Mix empfiehlt Campari das Ginger Ale von Thomas Henry.

Beide Produkte finden Sie bei uns in der Spirituosentheke:
Hier den Tullamore D.E.W. und hier das Thomas Henry Ginger Ale

Das Rezept für den Tullamore DEW & Ginger ist ganz einfach

Sie benötigen pro Portion:

 - 5 cl Tullamore D.E.W.
 - 20 cl Ginger Ale
 - eine halbe Zitronenscheibe

Den Tullamore DEW gießen Sie in ein mit zwei bis drei Eiswürfeln bestücktes Longdrinkglas, füllen mit dem Ginger Ale auf und geben die halbe Zitronenscheibe dazu – fertig ist der erfrischende Longdrink und der Sommer kann kommen!