Heute habe ich einen etwas anderen Veranstaltungshinweis für euch: Wer in der Woche vom 14. – 20 Mai 2014 in Edinburgh ist, hat die Gelegenheit, Whisky bei einem ganz speziellen Event mit allen Sinnen ganz neu zu erleben. Create:Eat:Whisky ist der Titel des kleines Abenteuers, zu dem der Veranstalter Jelly&Gin einlädt.

Schauplatz dieser Whiskyverkostung der etwas anderen Art ist eine alte Milchfabrik, die früher vom Unternehmen Nestlé am Wellington Place im Stadtteil Leith betrieben wurde. Künstler und Designer haben sich zum Ziel gesetzt, die triste Backsteinhalle in einen inspirierenden Raum zu verwandeln, in dem mit Licht, Duft und Soundeffekten Whisky nicht nur „normal“ verkostet, sondern in sensorischer Vielfalt erlebt werden kann. Wer schon einmal einen Whisky mit verbundenen Augen probiert hat, der weiß vermutlich, welchen großen Einfluss unser Sehsinn und unsere mit dem Anblick einer bestimmten Farbe verbundenen Erinnerung. Inwieweit auch das Hören eine Rolle spielt beim Genuss eines Whiskys, sollen Klänge zeigen, die auf der Insel Jura aufgenommen wurden. Vier hochkalibrige Whiskys der Jura Distillery werden beim Event Create:Eat:Whisky laut Ankündigung zum Verkosten in Aussicht gestellt. Das Event findet im Rahmen von Homecoming Scotland 2014 im sogenannten Whisky Month statt, in dem landesweit das schottische Nationalgetränk im Mittelpunkt steht. Mit Preisen zwischen 15 und 25 Pfund für die Tickets ist eine Teilnahme an einem der Tastings, das jeweils 36 Personen Platz bietet, gar nicht mal so teuer. Die Karten können im Internet auf der Homepage von Jelly&Gin bestellt werden. Wer also in der betreffenden Zeit in der Nähe von Edinburgh ist und Lust auf ein etwas anderes Whiskytasting hat, der sollte schnell zugreifen. (Auf dieses Event wurde ich übrigens durch einen entsprechenden Beitrag von whiskyexperts.net aufmerksam. Vielen Dank!)