Es gab eine Zeit, in der Roggen-Whiskey für alle Genießer eines guten Whiskeys das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem "i" darstellte. Als jedoch der Bourbon sich in Windeseile über ganz Amerika und darüber hinaus verbreitete, sank die Nachfrage nach Whiskey aus Roggen immens. Erst in der heutigen Zeit kommt Roggen-Whiskey dank hervorragender Produkte und Destilliermeister wieder zu neuen Ehren. Diese Art Whiskey gilt mittlerweile als Spezialität und wird nur von wenigen Brennereien weltweit hergestellt. Das garantiert einen Genuss, den Kenner ganz besonders zu schätzen wissen.

Fänger im Roggen

Rittenhouse Famous Straight Rye ist ein Spitzen-Whiskey der besonderen Art. Wie die englisch-amerikanische Bezeichnung Rye aussagt, wird Rittenhouse aus Roggen destilliert. Dieses Schmankerl stammt aus der berühmten Brennerei im urwüchsigen Kentucky im Norden der USA: der Heaven Hill Destillery. Die fünf Brüder der Familie Shapira haben die Brennerei 1934 gegründet, nachdem sie die "Old Heavenhill Springs Destillery" erworben hatten. Zu Beginn hatte die kleine Brennerei lediglich 12 Mitarbeiter und konnte das erste Barrel ("Barrel #1") am 13. Dezember 1935 mit dem ersten legendären Brand füllen: "Bourbon Falls". Mit den Jahren reiften nicht nur die Brände, sondern auch das Portfolio und die Anzahl der Mitarbeiter der Heaven Hill Destillery zu einer stattlichen Größe heran. Die Brennerei ist nach wie vor ein Familienbetrieb und mittlerweile Global Player, der über 60 Länder der Welt mit seinen Produkten versorgt. Die Heaven Hill Destillery ist heute Amerikas größter Produktionsbetrieb und Vertreiber von erlesenen Bränden in Familienhand. 900.000 Barrel sprechen eine deutliche Sprache.

Whiskey aus Roggen machte sowohl vor der Zeit der Prohibition, wie heute vor allem aufgrund seiner Komplexität und seines charakteristischen würzigen Aromas von sich reden. Rittenhouse Famous Straight Rye kann zunächst einmal vom äußeren Erscheinungsbild her mit seiner wunderschönen Farbe die Aufmerksamkeit wecken, denn sie ist am besten mit einem dunklen Goldton zu beschreiben. Der Duft ist unverkennbar der von würzigem Roggen und getrockneten Früchten mit einem Hauch dunkler Schokolade und Holz. Im Geschmack ist Rittenhouse Famous Straight Rye wunderbar leicht im Gaumen und gibt Aromen von sonnengereiftem Roggen, Früchten, Kakao und einer Spur Zimt sowie duftiger Vanille preis. 40 Volumen-Prozent Alkoholgehalt runden diesen Roggen-Whiskey perfekt ab. Der charakteristische, gehaltvolle Geschmack sucht wirklich seinesgleichen. Im Nachgang ist Rittenhouse Famous Straight Rye langanhaltend und dabei bis zum Schluss würzig.

Rittenhouse Famous Straight Rye mit einem Wort: außergewöhnlich!

Rittenhouse Famous Straight Rye

Selbstredend entfaltet dieser kultivierte Whiskey sein Bouquet am besten pur/ on the rocks in einem stilechten Whiskey-Glas. Nicht nur deshalb ist gerade Rittenhouse Famous Straight Rye inzwischen äußerst beliebt bei professionellen Barkeepern. Insider wissen, dass dieser "himmlische" Roggen-Whiskey sich ganz besonders gut auch zum Mixen pfiffiger Cocktails eignet: es ist seinem würzigen Geschmack zu verdanken. Warum nicht einmal zum Beispiel den Final Ward ausprobieren? Dazu werden 3/4 oz Rittenhouse Famous Straight Rye Whiskey, 3/4 oz Chartreuse Green, 3/4 Maraschino Likör, ebenso 3/4 oz Limetten-Saft und jede Menge Eiswürfel benötigt. Alle Zutaten in einen Cocktail-Shaker geben und für etwa 10 bis 15 Sekunden schütteln, anschließend in ein vornehmes Glas seihen, garnieren - ein Hochgenuss!

Schwer zu bekommen

Es ist kaum verwunderlich, dass Rittenhouse Famous Straight Rye erst im Jahr 2010 mit dem World Whiskey Award als "bester amerikanischer Whiskey" ausgezeichnet wurde. Kenner sollten sich also beeilen, diesen anspruchsvollen Tropfen in ihren Privatgemächern willkommen zu heißen und sich dem Stelldichein mit ihm hinzugeben, denn: Rittenhouse Famous Straight Rye wird nur in kleineren Mengen gebrannt. Somit sind die Kontingente, die von der Heaven Hill Destillery nach Deutschland geliefert werden, bei den Händlern nicht selten schnell vergriffen.