Der Whiskyboom zeigt schon seit längerem seine Konsequenzen: Immer mehr Brennereien passen ihr Standardportfolio an und setzen vermehrt auf Whisky ohne Altersangabe (NAS). Vor allem in Asien boomt der Verkauf, so dass die Lager allmählich bedrohlich leer werden, was ältere Fässer angeht. Jetzt hat ein Unternehmen eine radikale Umstellung angekündigt: Nikka wird samt und sonders umstellen auf Whisky ohne Altersangabe. Das betrifft nicht nur das Label Nikka Whisky selbst, sondern auch die Yoichi und Miyagikyo Whiskys, die von Nikka produziert werden. nikka-horzSämtliche Whiskys mit Altersangabe und auch viele der bereits jetzt ohne Altersangabe produzierten Abfüllungenwerden in der nächsten Zeit also nur noch abverkauft. Im Gegenzug kommen nach und nach neue Whiskys auf den Markt. Im Laufe des Jahres 2016 sollte die Umstellung dann komplett vollzogen sein. Die ersten neuen Produkte wurden bereits für September dieses Jahres für den japanischen Markt in Aussicht gestellt und sollen international Anfang 2016 in den Handel kommen. In einem Brief an die Importeure hat Nikka jetzt auch konkrete Angaben gemacht, welche Whiskys denn ganz konkret auf der roten Liste stehen.

Wegfallen bei Nikka Whisky werden demnach:

  • Alle Single Malts mit Altersangabe von Yoichi und Miyagikyo
  • Alle Ausgaben ohne Altersangabe von Yoichi und Miyagikyo
  • Tsuru 17 Jahre in der Keramikflasche
  • Tsuru 17 Jahre im Glasdekanter
  • G&G White
  • Black Nikka 8 Jahre
  • Malt Club

Wer sich freut, dass Whiskys wie der beliebte Nikka from the Barrel nicht vom Streichkonzert betroffen sind, dem sei gesagt: Whiskys, die weitergeführt werden, werden sicher nicht billiger werden in der nächsten Zeit. Wer also zu den Liebhabern der japanischen Whiskys gehört, sollte nicht zulange damit warten, Nachschub einzukaufen. Noch sind viele Shops ausreichend gefüllt und auch in der Spirituosentheke gibt es noch etliche Nikka-Whiskys (hier zu sehen), aber vermutlich sind nicht nur die Sammler, sondern auch die Spekulanten bereits hellhörig geworden. Quelle: The Spirits Business