Wer bisher gedacht hatte, der Weinbrand von Metaxa sei qualitativ nicht mehr zu verbessern, sieht sich einmal mehr getäuscht. Nachdem sich in Deutschland bereits der Fünf-Sterne und der Sieben-Sterne großer Beleibtheit erfreuen, wurde vor Kurzem in Berlin der neue Zwölf-Sterne-Metaxa vorgestellt. Hierfür reiste der Kellermeister Konstantinos Raptis eigens nach Berlin, wo die offizielle Vorstellung in der rivabar stattfand.

Zwar ähnelt der Metaxa in der Herstellung einem gewöhnlichen Weinbrand, so gibt es dennoch ein kleines aber entscheidendes Detail, welches ihn von einem normalen Weinbrand unterscheidet. Es ist diese geheime Mischung an Kräutern, welche die Besonderheit eines Metaxas ausmacht. Aus diesem Grund wird der Metaxa auch nicht als Weinbrand, sondern als griechische Spirituosenspezialität verkauft.

Bereits 1880 erwarb der griechische Winzer Spyros Metaxas mehrere Weinberge in Attika. Da in den Weinbergen verschiedene Rebsorten vorhanden waren, entschied er sich dafür, diese nicht zu Wein zu verarbeiten, sondern die Trauben zu destillieren und mit verschiedenen Kräutern zu versehen. Nach einer Vielzahl verschiedener Experimente brachte er dann 1888 erstmals den Metaxa auf den Markt. International bekannt wurde der Metaxa durch die Vorstellung auf den damaligen Weltausstellungen.

Konstantinos Raptis ist der fünfte Kellermeister und als Einziger in die besonderen Geheimnisse der Herstellung eingeweiht. Zur Veredelung wird nach wie vor der aus der Ägäis stammenden Muskateller, eine der ältesten Kulturreben, genutzt. Die Mischung aus unterschiedlich gereiften Weinen wird in Eichenfässern gelagert, was dem Metaxa seine goldgelbe Farbe verleiht. Dazu kommen verschiedene Veredelungsprozesse, wie eine.48-stündige Lagerung bei -6 °C. Die Anzahl der Sterne gibt die Lagerzeit des Metaxas wieder.

Der Metaxa 12* mit einer Lagerzeit von 12 Jahren wird vorerst exklusiv in 20 Bartender, 12 Karstadt- und 17 Kaufhof-Filialen vertrieben. Ab April diesen Jahres wird dieser dann im Handel erhältlich sein. Vertrieben wird das Produkt in Deutschland durch die Diversa Spezialitäten GmbH. Das Unternehmen ist ein Joint Venture der französischen Metaxa Besitzer vom Unternehmen Remy Cointreau und der deutschen Underberg GmbH.