JW TweedHand auf’s Herz: Würden Sie hinter dem Satz "Du riechst nach Whisky“ nicht einen deutlichen Vorwurf heraushören, dass Sie zu viel getrunken haben? "Nein," meint das Spirituosenunternehmen Diageo, "das ist ein Zeichen von Understatement!" und hat für sein Label Johnnie Walker zusammen mit Harris Tweed einen ganz speziellen nach Whisky duftenden Stoff entwickelt. „Fabrique of Flavour“ heißt er und vereint in sich die traditionelle Kunst der Tweed Herstellung und die des Whisky Blendens im Traditionshaus Johnny Walker.

Ein dufter Stoff!

In der Pressemitteilung von Diageo heißt es dazu: "Jede einzelne Farbe des neuen Stoffes wurde sorgfältig ausgewählt und symbolisiert je eine Geschmacksnote des Black Label Whiskys. Als Grundfarben dominieren im Stoff vor allem Töne von Malz, goldener Vanille, roten Früchten und dunkler Schokolade – die Hauptaromen des Whiskys. Kunstvoll miteinander verwoben, entsteht zudem ein schwarzer Hintergrund, das Symbol für Black Label. Der Duft, der dem Stoff in verschiedenen Phasen der Produktion hinzugesetzt wurde, trägt den Namen „Aqua Alba“. Entwickelt wurde er von der britischen Parfümeurin Angela Flanders in Zusammenarbeit mit Johnnie Walker Master Blender, Dr. Jim Beveridge. Er basiert auf den Aromen von Johnnie Walker Black Label und ist von der Landschaft der schottischen Highlands inspiriert. Sein Duft erinnert an Torfrauch, Heidekraut, von Wind gebrochenes Holz und weiches grünes Moos“

Rucksack und Schuhe: Stilvollendet mit Johnny Walker

Aus dem Stoff sollen nun „ Fashion-Pieces und Accessoires“ entstehen, die den Träger mit einem Hauch von Johnny Walker umgeben. „Pioneer of Flavour“ heißt die Kampagne, für die Diageao die Zusammenarbeit mit verschiedenen internationalen Designern gesucht hat. Den Anfang macht in Deutschland ein Multifunktionsrucksack von Dandy Diary, der in limitierter Auflage von 50 Stück in Berlin gefertigt wurde und ab Januar in ausgesuchten Shops erhältlich sein wird. Mit dem Prachtexemplar, das mit dem Duft „Aqua Alba“ versetzt wurde, reist der Dandy stilvoll und hat in den vielen separaten Taschen Platz für alles, was des Reisenden Herz begehrt und was das Label Dandy Diary gleich mit entworfen hat: Nackenkissen, Schlafmaske, Tweed-Decke. Einzig für das flüssige Pendant zum Whiskyduft des Rucksackes muss der Mann von Welt selbst sorgen. Aber auch dafür gibt es längst eine kleidsame Lösung: Schuhmacher Oliver Sweeny kreierte eine Oxford Brogue aus Kalbsleder, einen klassischen Herrenschuh also. Der Clou: In den Absätzen der in Auflage von 130 Stück handgefertigten Edelschuhen befindet sich eine spezielle Aussparung für ein Miniatur Johnny Walker Red Label. Bild: Johnnie Walker