Was mag wohl Irlands bestgehütetes Geheimnis sein? In Sachen Whisky-Geheimnis gibt die Beam Inc. eine eindeutige Antwort: Das sei unzweifelhaft der Kilbeggan Irish Whiskey, so sagt es eine neue Marketingkampagne, die unter dem Motto „Ireland’s best kept Whiskey secret“ gestartet wurde. Wie es sich für ein Geheimnis gehört, wird nicht alles über den Kilbeggan preisgegeben, das sollen die Werbeplakate mit der Darstellung von Situationen signalisieren, auf denen Schriftzüge verdeckt werde. Kilbeggan Irish Whiskey

Mit dem Herbst beginnt immer schon eine werbeträchtige Zeit für Spirituosen. Nicht nur wegen der kurzen, trüben Tage dieser Jahreszeit, in denen viele wieder öfter einmal mit einem Gläschen in der Hand vor dem Kamin sitzen, sondern vor allem auch weil man bereits das Weihnachtsgeschäft im Visier hat. So gehört zu dieser Werbekampagne auch eine limitierte Sonderausgabe des Kilbeggan Irish Whiskey in einer besonderen Geschenkverpackung, in der ein Glas gleich mitgeliefert wird. Doch auch wenn dem Kilbeggan Irish Whiskey vor kurzem ein neues Label- und Flaschendesign verpasst wurde, ist der Inhalt traditionell der Gleiche und bleibt auch bei dieser Sonderausgabe unverändert: Mit 40 Vol. % abgefüllt ist der Kilbeggan ein leichter Blend aus Grain- und Maltwhiskeys mit sehr hohem Maltanteil. Pfirsich, Karamell und Vanille prägen den süßen, milden Whiskey. Er wird von Cooleys hergestellt und zwar seit 2007 tatsächlich wieder in der ursprünglichen Old Kilbeggan Distillery, die über 50 Jahre geschlossen war. Hier wird zweifach destilliert und dann in Bourbonfässer abgefüllt, in denen der Alkohol dann mindestens drei Jahre lagert, um zum Whiskey zu werden. Seit 1757 gibt es die Kilbeggan Brennerei bereits und wirbt mit dem Anspruch, die weltweit älteste lizensierte Destillerie zu sein. Einen kleinen Einblick in die Brennerei, die auf der Höhe von Dublin mitten im Zentrum Irlands liegt und auch besichtigt werden kann, geben drei Webcams auf der Homepage http://www.kilbegganwhiskey.com/our-home Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Beam Inc. über ketchumpleon