Dem Design der eher schlicht gehaltenen schlanken Flasche ist es auf den ersten Blick nicht unbedingt anzusehen: Ketel One Vodka ist einer der traditionellsten, hochwertigsten und beliebtesten Premium Wodkas weltweit und stammt ursprünglich aus der Provinz Holland in den Niederlanden. – Einem Land, dass nicht gerade typisch zu sein scheint für die Herstellung von Wodka. Der feine Ketel One Wodka ist mehrfach destilliert und wird nach einer alten Rezeptur vom Familienunternehmen Nolet in Schiedam und in den USA hergestellt. Die Brennerei Nolet wurde 1691 von Joannes Nolet gegründet und wird heute in inzwischen zehnter Generation unter der Leitung von Bob Nolet betrieben. Die mehr als 300 Jahre alte Erfahrung der Brennereifamilie spiegelt sich in den ungebrochen qualitativ erstklassigen und geschmacklich überaus überzeugenden Produkten des Unternehmens-Portfolios. Bereits Firmengründer Joannes galt als Perfektionist bei der Herstellung besonders feiner Destillate. 1794 ließ Jacobus Nolet ein für die damaligen Verhältnisse äußerst modernes und effizientes Windkraftwerk errichten und schuf damit gleichermaßen das Wahrzeichen von Schiedam, das noch heute das historische Stadtbild prägt: eine riesige Windmühle, die aufgrund ihrer Größe in der Bevölkerung auch „der Wal“ genannt wird. Jacobus kurbelte damit die Produktion weiter an.

Von der Provinz über den großen Teich: Dutch Vodka goes America

In den späten 1860-er Jahren begann man mit der Ausweitung des Exports auf dem Seeweg und verschiffte die feinen Brände in alle Welt. Zu Beginn der Jahrhundertwende, um 1902, expandierte Nolet in die USA, wurde in den Zeiten der Prohibition jedoch zur Aufgabe des amerikanischen Traums gezwungen. Die Idee vom Amerika-Geschäft ist jedoch nie aus den Köpfen der Familie Nolet verschwunden. Nachdem es Carolus Nolet Sr. 1983 gelang, die Marke Ketel One Vodka mit großem Erfolg auf dem US-Markt zu platzieren, war es letztendlich Juniorchef Carl Nolet, der die Leitung des Unternehmens der neu gegründeten Nolet Spirits USA übernahm. Das USA-Geschäft sollte ein Riesenerfolg werden und dem hochprämierten Weizenbrand eine nie dagewesene Beliebtheit verschaffen. – Ketel One Vodka ist in den USA Kult.

Ketel One

 

Weizen für Ketel One: vom Winde verwöhnt

Für diesen erlesenen Wodka verwendet Nolet ausschließlich ausgesuchten, von Wind und Sonne verwöhnten goldenen Weizen aus Europa. Die aromatische Weizennote ist es vor allem, die Ketel One Vodka von vielen anderen seiner Liga unterscheidet. Bestes weiches Wasser und weitere erlesene Zutaten runden diesen Premium Wodka ab und schaffen einen einzigartig reinen und unverfälschten Genuss. Ketel One ist fein abgestimmt mit Honig- und Kräuternuancen wie zum Beispiel Fenchel sowie einer zarten, frischen Zitrus-Note. Es ist dem zweiten Destillationsdurchgang geschuldet, der trotz aller Moderne nach wie vor in traditionellen Pot-Stills über Kohlefeuerung erfolgt, dass Ketel One auf der Zunge nicht brennt, sondern sich angenehm weich zeigt. Seinen Namenszusatz hat dieser erstklassige Weizenbrand vom Original-Kessel mit der Nummer Eins („One“). Dadurch, dass sich dieser Wodka im Aroma deutlich von anderen Wodka-Sorten abhebt, lässt er sich ausgesprochen gut pur trinken, besonders on the rocks. Daneben eignet er sich hervorragend zum Mixen klassischer und ausgefallener Cocktails und gehört besonders in den USA zur Basisausstattung angesehener und gut sortierter Club-Bars.

 

Auf Erfolgskurs auch im 21. Jahrhundert

In den letzten Jahren brachte das Unternehmen sehr erfolgreich zwei Geschmacksvarianten des Ketel One Vodka auf den Markt. Dieser in der Branche so bezeichnete flavoured Vodka ist in den erfrischenden Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone erhältlich. Damit hat Nolet den Zeitgeist des leichten Genusses vollkommen erkannt und liegt weiterhin auf Erfolgskurs. Besonders die jüngere Genießer-Generation ist den neuen Wodka-Sorten mit Geschmack sehr zugetan.