Kreativ und medienwirksam arbeiten die großen Whiskykonzerne, wenn es um das Promoten neuer Abfüllungen geht - vor allem im trendigen No-Age-Bereich. Ob es der stürmische Talisker ist, der kriegerische Highlandpark oder der torfige Ardbeg – kaum eine größere Brennerei, die zu ihren neuen Single Malts keine wunderbare Geschichte oder blumige Erklärung des Titels bereithält.

Auch Events, um die Kunden bei der Vorstellung der neuen Abfüllung anzusprechen und zu begeistern gehören dazu. The Glenlivet hatte sich im letzten Jahr entschieden, seine Fans öffentlichkeitswirksam bereits im Vorfeld mit in die Entwicklung des neuen Produkts mit einzubeziehen (Das ist aber kein Marketingmittel, auf das The Glenlivet Alleinvertretungsanspruch hat, denn auch Glenmorangie beschäftigt seine Liebhaber beispielsweise schon seit vielen Monaten mit der Entwicklung eines neuen Produktes Taghta und baut dort eine gespannte Erwartungshaltung auf. Ich werde auch darüber in Kürze berichten). Über drei Monate hatten Whiskyfreunde die Möglichkeit im Internet abzustimmen, welche der drei vom Master Destiller Alan Winchester vorgeschlagenen Schöpfungen als Guardians‘ Chapter auf den Markt kommen wird. Aus den Möglichkeiten „Classik“, „Revival“ und „Exotic“ entschieden sich die Fans (bei The Glenlivet heißt der Fanclub „The Guardians“) per Internetabstimmung mit 39 Prozent für den Exoten. Amerikanische Bourbonfässer und spanische Sherryfässer sind für seine fruchtigen und zugleich würzig-trockenen Aromen verantwortlich. Natürlich gab es zahlreiche Tastingnotes im Internet, außerdem führte The Glenlivet in 36 Ländern als Entscheidungshilfe Verkostungen mit den drei zur Auswahl stehenden Single Malt Whiskys durch. Auch in Deutschland gab es Gelegenheit an vier von Pernod Ricard angebotenen Tastings , die von Jürgen Deibel geleitet wurden, die drei in Frage kommenden Single Malts kennenzulernen. Wer nicht zu den glücklichen Teilnehmern gehörte, der kann den exotischen „Guardians‘ Chapter ab März erwerben. Von der limitierten Sonderabfüllung kommen weltweit 24.000 Flaschen in den Handel. Bis dahin kann man sich schon einmal an den offiziellen Tastingnotes erfreuen: Guardians ChapterAroma: Reichhaltig mit einer Note von saftigem Trockenfruchtkuchen und süßen, kandierten Äpfeln mit einem Geschmack nach Orangenmarmelade. Geschmack: reife, fruchtige Rosine mit einem subtilen Hauch dunkler Schokolade, würzigenOrangenaromen, abgerundet mit einer raffinierten Schärfe. Nachklang: Lang anhaltend und leicht trocken.   Bild: Pernod Ricard Deutschland