Finest Spirits 4Wenn Frank Böer zur Finest Spirits nach München ruft, dann kommen sie alle: Destillateure, Spirituosenhersteller, Abfüller, Barkeeper und Anbieter von Leckereien rund um Whisky, Gin, Rum & Co. Mit über einhundert Ausstellern waren die 5.000 Quadratmeter Messefläche im MVG-Museum vom 14. - 16. Februar vollständig bestückt. „Hätten wir noch mehr Platz, so hätten wir noch mehr Stände verkaufen können“, meinte Veranstalter Frank Böer. „Das heißt, wir sind jetzt in dieser Halle voll, danach kommt eigentlich nur noch die Messe“. Doch das möchte wegen der mangelnden Atmosphäre eigentlich niemand, auch die mehr als 9.000 Besucher nicht, die sich zur Finest Spirits 2014 einladen ließen und sich im MGV-Museum sichtlich wohl fühlten. Finest Spirits 3

Viele Besucher, viel Genuss

Für alle Besucher, die gleich von Beginn eines Messetages an dabei sein wollten, hieß es zunächst einmal Schlange stehen. Zunächst wegen Eintrittskarten und Einlass, später noch einmal um die begehrten Tickets für die Masterclass-Tastings. Schließlich lockten neben bekannten Namen wie Glenglassaugh, Glenfiddich, Glenmorangie, Talisker, Suntory, Glen Grant oder Laphroaig auch interessante Themen wie die neue Generation der Craft-Distillerys in den USA, das Pairing von Sushi und Whisky, Fairtransport von Rum oder die Entwicklung des deutschen Whiskys. Auch die Tickets zum „Dram in a Tram“, die passend zur Lokalität in einem alten Straßenbahnwaggon abgehalten wurden, fanden reißenden Anklang. Doch auch ohne Besuch eines der speziellen Tastings kam jeder auf seine Kosten und konnte sich an den Ständen und Bars der Finest Spirit ausgiebig der Information und natürlich auch dem Genuss widmen. Finest Spirits 6

Whisky, Gin und Barkultur

Fünf Premium Partner konnte Frank Böer dieses Jahr gewinnen und mit der Eintrittskarte erhielt jeder Besucher Gutscheine für einen Drink an jedem dieser Stände: Glen Grant, Bulleit, Chivas Regal, Laphroaig und Andrea Caminnechi. An der eigenen Finest Spirits Bar wartet ein besonderes Highlight auf alle, die sich für das Kernthema der diesjährigen Messe interessierten: „Home Bar“ stand im Fokus, womit man auf den aktuellen Trend zu angesagten Drinks und Cocktails reagierte. Barkeeper Richi von der Münchener Punkrock Bar „Wasserwerk“ zeigte routiniert, wie mit wenigen Grundzutaten der klassische Gin & Tonic variiert werden kann. Auch bei der Barschule München, bei Chivas, Bulleit und anderen Ständen wurde das Thema Barkultur aufgegriffen und gemixt und gezaubert. Finest Spirits 2

Auch in Bochum gibt es Finest Spirits

Der Termin für die Finest Spirits 2015 wurde noch nicht bekannt gegeben, doch für Frank Böer und sein Team heißt es bereits „Nach der Messe ist vor der Messe“. Nachdem nur eine Woche nach der Finest Spirits in der gleichen Location im MGV-Museum zur Braukunst Live eingeladen wurde, geht es jetzt zügig an die Planungen der Finest Spirits & Beer Convention vom 17. – 19. Oktober 2014 in der Jahrhunderthalle in Bochum. Hier geht es zur Homepage der Finest Spirits und hier zu einem Bericht auf Meinwhisky mit einigen persönlichen Eindrücken von der Messe.