Sie sind limitiert, stehen bei Sammlern hoch im Kurs und sorgen jedes Mal für Diskussionen unter Whiskyliebhabern: die Special Releases von Diageo. Auch die lang erwarteten 2013er machen da keine Ausnahme. Leider sehen viele Fans ihre Befürchtungen bestätigt: Auch bei diesen Abfüllungen macht sich der derzeitige Trend zu kräftigen Preissteigerungen auf dem Whiskymarkt bemerkbar. Aber verlockend ist die eine oder andere Abfüllung doch… Und so sieht die Liste der Special Releases 2013 aus:

Brora 35 Jahre: Die alten Broras werden immer knapper und von dieser Abfüllung kommen nur 3.000 Flaschen weltweit in den Verkauf zum Preis von etwa 915 Euro. Seit 1977 in Fässern aus amerikanischer und europäischer Eiche gelagert mit 49,9% Vol. bringt der Brora es noch auf eine Fassstärke von 49,9 % Vol. Alkohol. Caol Ila Unpeated Stitchell Reserve: Der Name dieser ungetorften Caol Ila –Abfüllung ist eine Hommage an den Destilleriemanager Billy Stitchell, der demnächst in Rente geht. Fässer aus amerikanischer Eiche und Bodegafässer aus europäischer Eiche haben für eine „komplexe Reifung“ gesorgt – wie lange die andauerte verrät Diageo aber nicht. Mit 59,6 % Vol. kam der Whisky in die Flaschen kam und wird zum Preis von rund 85 Euro angeboten Cardhu 21 Jahre: Keine 6.000 Flaschen dieser Edition kommen in den Handel. Wohl 195 Euro müssen Liebhaber dieses Speysiders anlegen, wenn sie eine dieser Abfüllung in Fassstärke von 54,2 % Vol. ergattern wollen. Convalmore 1977 36 Jahre: Einen Whisky dieser Destillerie in Dufftown, die seit 1985 nicht mehr produziert, hatte wohl noch nicht jeder im Glas. Beim Preis von etwa 730 Euro für eine der 3.000 Flaschen werden vermutlich viele leider auch weiterhin darauf verzichten. Lagavulin 37 Jahre: Nie wurde ein Lagavulin älter angeboten! Auf 2.000 Flaschen zum Preis von etwa 2.380 Euro ist die Abfüllung dieses rauchigen Classic Malts limitiert, der es auf 51 % Vol. bringt. Ob wohl viele dieser Flaschen geöffnet werden? Vermutlich werden die meisten von ihnen eine Sammlung bereichern. Lagavulin 12 Jahre: Dieser jüngere Bruder hat wohl eher Chancen entkorkt zu werden. Mit 98 Euro für 55,1 % Vol. Alkohol lockt der kräftige Single Malt vermutlich so manchen Islay-Fan an die Kasse. Auch diese Abfüllung ist limitiert, genaue Zahlen verrät die Pressemitteilung aber nicht. Port Ellen 34 Jahre: Die Bestände dieser von vielen Whiskyfans hochbejubelten Destillerie gehen allmählich zu Ende. Trotzdem ist ein Preis von 1.800 Euro eine stolze Hausnummer. 3.000 Flaschen mit Whisky in Fassstärke von 55 % Vol. aus amerikanischer und europäischer Eiche werden angeboten. The Singleton of Dufftown 28 Jahre: Mit dieser Abfüllung hat der Speysider seinen ersten Auftritt in der Special-Releases-Serie. 3.840 Flaschen mit 52,3 % Vol. Alkohol für je 285 Euro – eine Premiere, die sich vor dem Publikum erst noch beweisen muss. Talisker 1985 (27 Jahre): Der Single Malt von Skye ist ein vertrauter Vertreter bei den Special Releases und sicher werden auch diesmal die auf 3.000 Flaschen limitierte Abfüllung nicht lange in den Regalen auf Käufer warten müssen. Mit rund 580 Euro ist man dabei und kann sich an den 56,1 % Vol. im Glas erfreuen.