C2C Spirits Cup LogoIm September startet mit dem C2C Spirits Cup ein neuer Wettbewerb zur Beurteilung und Auszeichnung von Spirituosen. „Noch ein weiterer Wettbewerb?“ mag so mancher jetzt fragen, der die internationalen Veranstaltungen wie die International Wine & Spirit Competition in London (IWSC) oder die San Francisco World Spirits Competition (SFWSC) kennt. Aber der neue C2C Spirits Cup will keine Konkurrenz sein zu den bisherigen Wettbewerben, sondern sie durch ein ganz anderes Konzept ergänzen: Während die Produkte bei den bisherigen Competitions von Fachjuroren unter die Lupe genommen werden, erfolgt die Bewertung beim C2C durch die Zielgruppe der Spirituosen, durch „ganz normale“ Konsumenten.

Verkosten wie die Profis

Schon so mancher Verbraucher hat sich die Frage gestellt: Wie kommen die Tester in den Jurys eigentlich auf diese Ergebnisse? Und manches Testergebnis, manche Auszeichnung sorgt unter den Whiskyfreunden für großes Erstaunen. „Ich habe sehr häufig gemerkt, dass Spirituosen von Fachleuten und Konsumenten unterschiedlich eingeschätzt werden“, meint Julia Nourney, Initiatorin des C2C Spirits-Cup, in einem Interview auf dem Whiskyblog WhiskyundFrauen. Sie selbst ist Jurorin bei internationalen Wettbewerben, weiß also genau, wovon sie redet und wie professionelle Wettbewerbe ablaufen. Denn darauf legt sie großen Wert beim C2C Spirits-Cup: Auch wenn die Prüfer aus den Reihen der Konsumenten kommen, sozusagen also Amateure im Whiskybusiness sind, so soll die Durchführung absolut professionell verlaufen. „Verkosten wie die Profis“ ist denn auch das Motto des Wettbewerbes, der im September und Oktober in vier deutschen Städten durchgeführt wird. Dieses Jahr wird es ausschließlich um Whisk(e)y gehen, für die kommenden Jahre ist die Erweiterung um andere Spirituosen geplant.

Jetzt als Jurymitglied für C2C Spirits Cup bewerben

Wer sich für den C2C Spirits Cup interessiert und selbst als Jurymitglied dabei sein möchte, kann sich ganz einfach per mail an info@spirits-cup.org bewerben. 25 Teilnehmer werden pro Austragungsort gesucht, die Anmeldung sollte also schon bald erfolgen. Die Regeln und weitere Infos zum Spirits Cup gibt es auf der Homepage www.spirits-cup.org . Dort erfährt man beispielsweise, dass die Anmeldegebühr 28 Euro beträgt und man den Whisky während der Verkostungen nicht herunterschlucken darf, sondern ausspucken muss. Schließlich soll es objektiv zugehen und dafür sollten die Juroren von Anfang bis zum Schluss einen ungetrübten Blick auf die Testobjekte haben… Die Termine des Wettbewerbes sind: 21.09.2014 Frankfurt 28.09.2014 Kressbronn 03.10.2014 Hamburg 12.10.2014 Essen Bekanntgabe der Sieger und Prämierung ist am 18.10. 2014 auf der Messe Aquavitae in Mülheim Bild: c2c spirits cup