Cognac gehört wohl zu den edelsten Getränken der Welt und in Frankreich ist man zu Recht stolz auf seinen besonderen Cognac. Tatsächlich stammt echter Cognac ausschließlich aus der Stadt Cognac, ebenso wie Champagner nur echt ist, wenn er wirklich aus dem Gebiet der Champagne stammt. Was die Champagne und der Cognac miteinander zu tun haben, wird nachfolgend beschrieben. Ein guter Cognac überzeugt schon allein mit seinem Namen und ganz besonders ist dies der Fall bei den Produkten aus dem Hause A.E. DOR.  Seine ausgezeichneten Cognacs sind bei Kenner auf der ganzen Welt äußerst beliebt und geschätzt. Dies liegt wohl auch in der Tatsache begründet, dass die besonders feinen Destillate aus den Trauben der bekannten Region Petit und Grande Champagne gewonnen werden. Es sind demgemäß exclusive Trauben, die unter den Händen der renommierten Destilliermeister der Maison A.E. DOR zu etwas ganz Besonderem heranreifen.

Dies spiegelt sich denn auch im Preis, denn die edlen Tröpfchen sind keineswegs zu Supermarkt-Preisen erhältlich. Allein für den hochfeinen A.E. DOR Extra Grande Champagne liegt der Preis über 200 Euro. Das Geschmackserlebnis, mit dem der Liebhaber von feinem Cognac dabei verwöhnt wird, sucht wirklich seinesgleichen. Die rund 40 Jahre Reifung in wertvollen alten Holzfässern aus Eiche prägen seine wunderschöne tiefdunkle Bernstein-Farbe und sein vollendet veredeltes Aroma. Es gibt wenige Cognacs, die dieses Geschmackserlebnis noch übertreffen können. Und rein optisch, bevor die edle Flasche überhaupt geöffnet wird, besticht die Präsentation dieses Cognacs, denn er wird in einer Box aus Mahagoni-Holz mit vergoldeten Beschlägen geliefert. Es handelt sich um einen ganz besonderen Cognac, der alle Sinne verwöhnt und ein besonderes Getränk für den besonderen Moment ist. Ein sicherlich höchst willkommenes Geschenk für alle Cognac-Kenner und solche, die es werden wollen. 

Alle Cognacs aus dem Hause A.E.DOR überzeugen durch ihre besondere Milde und den samtigen, weichen Geschmack,AE Dor Grande Champagne der sehr fein und gleichermaßen aromatisch komponiert wurde. Die überdurchschnittlich lange Reifezeit gibt den Cognacs eine unvergleichliche Nuance und macht sie besonders wertvoll. Ein weiteres Beispiel hierfür ist der A.E. DOR Collector, ein im Vergleich zum A.E. DOR Extra Grande Champagne nahezu erschwinglicher Cognac, der ebenfalls mehrere Jahre gereift ist und einen ausgezeichneten Geschmack aufweist mit blumigen Nuancen. Alleine die 0,7-Liter Flasche ist ein Blickfang: sie ist in der Form eines Kegels gehalten und mutet mit der goldenen Kappe in der Tat an wie ein überdimensionaler Parfum-Flacon. Das Design ist sicher kein Zufall, denn Frankreich ist neben ausgezeichnetem Cognac berühmt für seine kostbaren Parfum-Kreationen. So ist der A.E. DOR Extra Grande ebenfalls ein schönes und begehrtes Geschenk für all jene, die einen guten Cognac zu schätzen wissen. 

Amédée Edouard Dor: Destillierkunst seit 1858

Hinter dem Kürzel A.E. DOR verbirgt sich der Name des Firmengründers Amédée Edouard Dor, der bereits 1858 seine Destillerie gründete. Seiner Liebe für das Besondere ist es geschuldet, dass auch heutzutage - in Zeiten hochmoderner Destillationsverfahren - die erlesenen Cognacs nach alter Tradition und Handwerkskunst hergestellt werden. Gerade im Bereich der Traditionshäuser sind Destillate, die viele Jahre und Jahrzehnte herangereift sind, das Kapital und Steckenpferd dieser Betriebe. - Ein Aspekt, bei dem recht junge, moderne Unternehmen nicht mithalten können. Einige der Destillate aus dem Hause A.E. DOR sind über 70 Jahre alt - ein Alter wie ein ganzes Menschenleben. Zu Recht hat A.E. DOR sich mit seinen Cognac-Sorten den Ruf des besonderen Geschmacks und der exclusiven Qualität erworben und über 250 Jahre lang ausgebaut. Ein Ruf, den es auch im 21. Jahrhundert zu pflegen gilt.